Home » Health Supplements » Welche natürlichen Potenzmittel gibt es?

ob_3db17f_alternative-potenzmittel

Welche natürlichen Potenzmittel gibt es?

Wer Probleme mit seiner Potenz hat und nach Behandlungsmethoden sucht, wird sich bald einem riesigen Markt von lust- und leistungssteigernden Potenzmitteln ausgesetzt sehen.

Da den pharmazeutischen Produkten wie Viagra und Co. jedoch teilweise unerwünschte Nebenwirkungen nachgesagt werden, und diese außerdem nicht billig sind, wird sich der eine oder andere bald auf dem Gebiet der “natürlichen” Potenzmittel umsehen, die ohne Rezeptpflicht und relativ günstig in Apotheken und vor allem im Internet vermehrt angeboten werden.for more information, follow our blog post.

Moderne Naturmedizin

Hier soll es nicht um die in vielen Kulturen verbreiteten Mythen gehen, die das Essen von Teilen vom aussterben bedrohter Tierarten (z.b. gemahlene Elefantenzähne) propagieren, sondern um Präparate aus Pflanzen beziehungsweise darin enthaltener Wirkstoffe.
Zumeist handelt es sich dabei um Extrakte exotischer Pflanzenarten, die außerhalb Europas gewonnen werden.

Es soll im folgenden nur von solchen Präparaten bzw. Wirkstoffen gesprochen werden, die auch eine nachweisbare Wirkung auf den menschlichen Organismus haben, denn auch auf diesem Markt gibt es eine große “Grauzone” mit Präparaten, deren Gebrauch, wenn überhaupt, lediglich eine Placebo-Wirkung hervorruft, wenn nicht gar schlimme Nebenwirkungen. In dem Fall nämlich, wenn den Mitteln “heimlich” doch chemische Zusätze beigemengt wurden, um die Wirksamkeit zu garantieren bzw. zu erhöhen.http://www.stern.de/noch-fragen/wer-kennt-ein-gutes-wirksames-natuerliches-potenzmittel-1000175481.html

Exotische Pflanzen

Ein Beispiel für ein Potenzmittel, das aus einer exotischen Pflanze gewonnen wird, wäre “Muira Puama”. Der Wirkstoff dieser Pflanze soll insbesondere Frauen aber auch Männern geholfen haben, eine stärkere Erregbarkeit zu entwickeln. Die Pflanze wird hauptsächlich in Brasilien geerntet.

Bekanntere Pflanzen deren Inhaltsstoffe potenzsteigernd wirken, sind Ginseng und Safran.

Eine Studie hat 2009 gezeigt, daß Patienten, die Safran-Produkte eingenommen haben, bereits nach 10 Tagen eine verbesserte Lust und Erregbarkeit verzeichnen konnten. Außerdem stieg die Zufriedenheit mit dem eigenen Sexualleben.

Ein weiterer aus Pflanzen gewonnener Wirkstoff ist “Yohimbin”. Dieses aus der Rinde eines afrikanischen Baumes gewonnene Mittel, steigert bei Männern und Frauen die Durchblutung im Genitalbereich und stärkt die Libido.

Darüberhinaus gibt es etliche Pflanzen, denen zwar eine potenz- oder leistungssteigernde Wirkung nachgesagt wird, wie z.B. Knoblauch, Muskat oder Ingwer, diese jedoch in keiner Weise bisher wissenschaftlich nachweisbar ist.

ob_3db17f_alternative-potenzmittel

Fazit

Wer sich nicht auf Sagen, Mythen oder gar Placebo-Effekte verlassen will, sollte sich auf Präparate beschränken, die Inhaltsstoffe enthalten, deren Wirksamkeit wissenschaftlich nachweisbar und am besten in Langzeitstudien bewiesen ist.

Die erwähnten Substanzen erfüllen diesen Anspruch. Die Wirkung ist mit der von Viagra oder Cialis nicht unbedingt gleichzusetzen, kann aber damit konkurrieren und verspricht eine umfassendere und nachhaltigere Behandlung der Problematik, da ein zirkluationsförderndes Mittel sich längerfristig auf den Organismus auswirkt und eben nicht nur die, wenn auch auf den Punkt genau abrufbare, eine Erektion produziert.

Ob Kräuter, Kapseln, Tee oder Pulver – es ist entscheidend zu wissen, daß es günstigere und gesündere Alternativen zu den synthetischen Potenzmitteln gibt, wenn man auch danach suchen muß. Auch hier ist beim Kauf Vorsicht geboten, da sich auf dem Markt , wie überall, auch schwarze Schafe tummeln. Am besten läßt man sich beraten.

Website Pin Facebook Twitter Myspace Friendfeed Technorati del.icio.us Digg Google StumbleUpon Premium Responsive

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

css.php